Ein Brief für das Jahr 2018

31. Dezember 2016 nach liebe design | 2 Kommentare

© Sara Liebe

Jedes Jahr neue Vorsätze.

Dieses Jahr „beerdige“ ich erst einmal meinen diesjährigen „52 Wochen“ Vorsatz. Das mit den Vorsätzen ist schon etwas. Der meinige ist jedenfalls gescheitert. – Auch das Scheitern will gelernt sein, gell?

Nun habe ich mir, wie jedes Jahr einen neuen Kalender gekauft, dort sind jede Woche „Wochenaufgaben“ drin. … Die Wochenaufgabe für diese letzte Woche im Jahr habe ich erfüllt, ein Brief an mich selber mit meinen Zielen für das Jahr 2017, erst zu öffnen am 01.01.2018.

Ich bin gespannt.

Habt ihr gute Vorsätze, Ziele, Wünsche an das neue Jahr 2017?

Jetzt werden die letzten Stunden des Jahres genossen und euch wünsche auch einen schönen Jahresausklang. Habt Dank für die vielen, lieben Worte!

Einen fröhlichen Gruß und bis nächst´s Jahr!

Sara

P.S. Nun leg ich nach… ich versuch´s wieder, eine neue Kategorie ward geboren „Ziel der Woche – 2017“ … ;-)

Eine letzte Tat! Eine Erinnerung an Bornholm…

30. Dezember 2016 nach liebe design | Keine Kommentare

© Sara Liebe

Irgendwie habe ich das Gefühl, nichts, aber auch gar nichts geschafft zu haben. Deshalb griff ich heute aus lauter Verzweiflung zum Farbtopf. Die Farbe von Annie Sloan habe ich mir als Erinnerung an unseren Urlaub in einem kleinen entzückenden Laden samt herzlicher Dänin auf Bornholm gekauft, mit dem Wunsch diese Erinnerung an unserer Truhenbank leibhaftig werden zu lassen.

Mein Mann stöhnte beim Anblick der Farbe und sagte, hast du nicht schon genug Projekte am Bein? Hab ich, aber das hielt mich trotzdem nicht ab, ausserdem war sie gekauft und an ein Zurückgeben hätte ich niemals gedacht. Hatte ich mir so überlegt, gedanklich visuell vorgestellt und mitgenommen.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Nun habe ich aus lauter Frust, am vorletzten Tag des Jahres 2016 mir diesen Topf Farbe genommen und unsere Bank leergeräumt, abgewaschen und los ging´s. Ganz egal, ob wir morgen irgendwo drauf sitzen können, um Silvester zu feiern, falls wir´s feiern. War mir ganz egal. Herzlich egal. Die Bank sollte rot werden – ein letzter trotziger Abschiedsgruß an ein Jahr voller Tiefen und einigen Höhen. Ich zeig´s Dir, Du Jahr 2016!

Die Farbe ist klasse, lässt sich super verarbeiten, nur leider langte sie nicht und ein Teil hinten ist noch immer in Naturfarbe. Nun muss ich doch bis ins neue Jahr warten und Gott Lob, gibt es hier einen Laden nicht weit von uns, der die Farben von Annie Sloan führt. Aber von vorne sieht sie schon sehr gut aus. Muss jetzt 24 Std. trocknen und ich überlege die ganze Zeit, bevor ich die Bank wachse, ob ich noch mal mit einem zweiten Anstrich überstreiche, eventuell in dem gleichen Farbton oder nur einen Hauch Scandinavian Pink… Innen soll die Bank noch Antibes Green werden. So richtig schön krass! Oder dezent weiß. Das sind meine zwei Seelen dezent oder wild… Ich kann mich noch nicht entscheiden, habe beide Töne noch als kleine Muster mitgebracht…

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Die Küche und das Esszimmer müssen auch noch gestrichen werden, habe ich mir in den Ferien vorgenommen und da habe ich einen tollen Tipp von einem befreundeten Malermeister bekommen, eine Silikatfarbe. Eigentlich hatte ich noch eine andere Farbe im Sinn von Farrow & Ball. Aber der Preis hat mich zurück schrecken lassen… und da das ja nicht unser Heim ist, habe ich eine gute Alternative gefunden.

Ich freue mich über meinen trotzigen Abschiedsgruß und hoffe auf ein besseres, kommendes Jahr…

Euch ebenso ein erfolgreiches neues Jahr!

Fröhlichen Gruß,

Sara

P.S. Wenn das Zimmer aufgeräumt ist, gibt´s ein Foto von der Bank als Gesamtes, jetzt wollte ich nur die Bank rot haben und habe alles wild im Zimmer verteilt…

Mein persönlicher Freutag, jetzt sitzen wir täglich auf einer roten Insel Namens Bornholm, hören das Meer rauschen, die Möwen kreischen, den Wind sachte durch die Gräser säuseln…

 

 

Lang ist´s her…

29. Dezember 2016 nach liebe design | Keine Kommentare

@ Sara Liebe

Ewig ist das her… und ab und an durchforste ich in meine „alten Sachen“. Da haben wir einiges in Handarbeit erstellt und weniger am Computer.

Ob das heute wohl auch noch so ist? Mir hat es jedenfalls unglaublich viel Spaß gemacht. Das war die beste Ausbildung meines Lebens.

Die Arbeit ist aus meinem Studium an der Meisterschule für Mode.

Rupampelstilz ::: Rumpelstilz, tanzt um´s Feuerchen

6. Dezember 2016 nach liebe design | 5 Kommentare

© Sara Liebe

© Sara Liebe

‚heute back ich, morgen brau ich,
übermorgen hol ich der Königin ihr Kind;
ach, wie gut ist daß niemand weiß
daß ich Rumpelstilzchen heiß!‘

Es ist fertig. ;-)

Und tanzt um´s wilde Feuerchen, in tiefer dunkler Nacht – Uhuuuuhuuu…

 

Mein Beitrag für creadienstag, hand made on tuesday, dienstagsdinge , meertje und pamelopee.