Zauberstab à la Harry Potter – DIY

26. September 2017 von liebe design | 7 Kommentare

© Sara Liebe

Mein Kind ist im Harry Potter Fieber, hat alle Bände verschlungen und wollte am liebsten alle Zauberstäbe haben, die es gibt und noch vieles mehr… Aber da wir ja selber kreativ sind und ich Individualität schätze, habe ich einen ganz persönlichen Zauberstab geschaffen. Einen, der ganz dem Kind alleine gehört. Hier habe ich einen schönen Bergkristall gefunden, dort wunderhübsche Süßwasserperlen und flugs, gestaltete ich diesen Zauberstab aus.

Ein kostbarer, sehr persönlicher Zauberstab.

Und das Kind? Gott Lob, das Kind hat sich sehr gefreut und war ganz verzückt. Das wiederum verzückte mein Herz.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Unten habe ich noch eine Perle eingearbeitet und zwar so, dass ich durch das Loch noch etwas durchfädeln könnte, zum Beispiel eine schwarze Krähenfeder. Aber das wollte das Kind nicht…

© Sara Liebe

Aber ihr könnt euch ganz leicht selber einen Zauberstab kreieren.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Für alle die sich auch einen Zauberstab kreativ zaubern wollen: Ihr braucht ein langes Holzstäbchen, sei es ein Essstäbchen, oder wie in meinem Fall, ein ausgedienter Pinselstab. Dann braucht ihr lufttrocknende Masse, die sich hinterher auch schmirgeln und/oder schleifen lässt. Die drapiert ihr nun kunstvoll um den vorhandenen Holzstab, wenn ihr diesen vorab leicht anfeuchtet, hält die Masse besser an dem Holzstäbchen. Nun modelliert ihr euren Zauberstab, wie ihr wollt, könnt alles Mögliche einarbeiten, was ihr schön findet, Perlen, Halbedelsteine,… eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Nach dem Trocknen ist euer Zauberstab nun bereit, um mit Acrylfarbe bemalt werden zu können. Die hält am besten, da die wasserunlöslich ist und auf allem haftet – auch auf der Kleidung… Nach der Bemalung habt ihr´s dann eigentlich schon – fertig ist euer ganz persönlicher Zauberstab.

Ging doch fix, oder?

Pssst! – Der Zauberstab ist natürlich handgearbeitet und anders als ein Plastikzauberstab, er muss sozusagen mit Vorsicht geschwungen werden und nicht dreimal irgendwo gegen geklopft werden, gell?! Das wollte ich nur nochmal anmerken. ;-)

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Ausgestalten eures eigenen Zauberstabes!

© Sara Liebe

© Sara Liebe

 

Dann wünsche ich euch fröhliches Zaubern, die „dunkle“ Jahreszeit ist ja schon im leisen Anflug.

© Sara Liebe

Hier will der Zauberstab überall bewundert werden, denn er ist gar eitel…: creadienstag, crealopee, creative jewish mom, mittwochs mag ich, meertje, LunaJu und Herrlicher Herbst

Und hier treibe ich mich sonst rum, wenn es manchmal so still ist auf meiner HP…

Ihr findet mich auch hier ::: You also find me here: liebes_atelier

GUTDING – eine tolle Idee // Messe bei Weiling

12. September 2017 von liebe design | Keine Kommentare

© Sara Liebe

Die Zeit, wo geht sie hin, es herbstelt schon… und mein letztes Wochenende war einfach einmalig…

Anfang April habe ich einer ehemaligen Arbeitskollegin geholfen, die mich fragte, ob ich Zeit und Lust hätte, ihr auf der Düsseldorfer Messe BIOWEST, am Messestand auszuhelfen. Wir hatten uns bis dahin fast mehr als 10 Jahre nicht mehr gesehen.

Freudig habe ich ja gesagt, um ihr zu helfen und mal wieder die Gelegenheit zu haben, miteinander in Austausch zu kommen. Nun gelang es ihr bei Weiling, dem größten Bio-Lebensmittel-Großhändler in Deutschland, mit ihren Produkten gelistet zu werden. Ich weiß noch, wie ich ihr auf der BIOWEST ausgeholfen habe und viele danach fragten, ob GUTDING.ORG nicht schon bei Weiling gelistet sei… Was soll ich sagen, letztes Wochenende habe ich Agapi wieder aushelfen dürfen und wir haben zwei Tage, die hausinterne Messe bei Weiling, gewuppt. Ich bin ja nun völlig artfremd in der Branche, bis auf das ich meine gestalterischen Fußabdrücke im SuperBioMarkt mit meinen gemalten Kinderspielecken hinterlassen durfte, habe ich noch keinen Blick hinter die Kulissen der Biobranche werfen dürfen. Es war spannend, anstrengend, neu, aufregend und einfach ganz wunderbar. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, zusammen mit Agapi, der mutigen, lustigen, offenherzigen Frau, die wagemutig ist in einer Branche Fuß zu fassen, die für sie Neuland ist. Echt klasse und ich wünsche ihr und ihrem Mann dafür alles erdenklich Gute.

© Sara Liebe

Spannend, wie die Lebenswege einzelner Menschen verlaufen. Kennengelernt haben wir uns in der Hamburger Designagentur 180 Grad und lange Jahre war Agapi selbst sehr erfolgreiche und selbstständige Unternehmerin im Bereich Design. Dann fasste sie den Beschluß, diesen erfolgreichen Weg zu verlassen und ersann nach einem Leerlauf, mit ihrem Mann, der zuvor eine Bekleidungsmarke sein Eigen nannte, eine Idee: GUTDING.ORG. Diese tragen sie seit drei Jahren gemeinsam und sind auch hier wieder sehr erfolgreich. Es ist meisterhaft, was die Zwei in kurzer Zeit geschaffen haben und ich kann jedem nur empfehlen, diese Köstlichkeiten unbedingt einmal zu probieren. Sie sind allesamt lecker!

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Die eigentliche Idee, die Agapi in ihrem Herzen trägt, reift langsam.

Aber wenn ihr mehr über sie und ihre Unternehmung GUTDING.ORG erfahren wollt´gibt es einen tollen Film GUTDING | echt • ehrlich • elementar.

Es war wunderbar sich nach so vielen Jahren neu zu sehen, auf Anhieb zu verstehen, die Abende bei einem Gläschen Wein ausklingen zu lassen und ich hoffe, wir bleiben für die nächsten Jahre, die da kommen werden, im Kontakt.

Ich wünsche beiden von ganzem Herzen, dass sie all die Liebe, die sie dort hinein stecken doppelt und dreifach wieder bekommen.

Euch auch viel Erfolg, bei dem was ihr auf eurem Herzen habt!

P.S. Das ist meine ganz eigene und persönliche Herzenswerbung an die Zwei, solltet ihr euch fragen, ob das hier eine Werbeseite ist…