Das liegt mir am Herzen!

21. März 2017 nach liebe design | Keine Kommentare

© Sara Liebe

Das ist ein Thema, welches mich sehr beschäftigt und es ist sehr bedauerlich, dass Frauen dort eingeschränkt werden. Ihnen die Freiheit entzogen wird.

Es sollte nicht nur eine Sicht der Dinge geben, denn wir Menschen sind so vielfältig, auch in unseren Bedürfnissen und dem sollten wir als vermeintlich zivilisierte Menschheit mal gewachsen sein und entsprechen. Lasst die Frauen, die zu Hause oder in einem Geburtshaus gebären wollen, diese Freiheit. Denn ein jeder sollte sich mal zur Abwechslung die Grundrechte durchlesen, da steht es drin.

Deshalb, für alle, die allen Freiheit gewähren möchten, gibt es die Möglichkeit die Zukunft mitzugestalten:

Helfen Sie mit, die Hausgeburtshilfe für werdende Mütter und Hebammen zu erhalten

Ein Link zu einer wichtigen Petition.

 

Auf die Zukunft!

Im Hier und Jetzt!

 

Sonnigen Gruß,

Sara

DIY – Garderobe streichen mit Kalkfarbe

13. März 2017 nach liebe design | 9 Kommentare

© Sara Liebe

Die Kalkfarbe ist echt prächtig und bestens geeignet für Menschen wie mich, die ungeduldig sind und das Abschleifen nicht so sehr mögen. Hier habe ich mal eine gebrauchte Garderobe aus Eichenholz beim Trödel gefunden, schien irgendwie aus den 70er/80er Jahren entfleucht zu sein. Ein gewisses Etwas, was bei Mutti oder Omi in der Küche hing.

Da ich es irgendwie nett fand und schon beim ersten Mal den Gedanken hatte, es anzustreichen, nahm ich es für einen kleinen Obolus mit. Mein Kind sollte es für sein Zimmer bekommen. Nur bei der Farbe wußte ich noch nicht, wie und mit welcher. Die Ökofarbe bzw. der Lack von Auro ist prima, hinterher schön weich im Griff, aber die Trocknungszeit… dauert leider ewig und deckt dunkle Hölzer nicht so gut ab bzw. teilweise färbte sich das Weiß mit der Zeit leicht gelblich.

Als mir just diese tolle Kreidefarbe von Annie Sloan in die Hände fiel und ich unsere Bank verschönerte, war ich von der einfachen und schnellen Verarbeitungsweise sehr angetan. Es gibt ja noch einige andere Anbieter von Kreidefarbe, ich selber habe nur Erfahrungen mit Annie Sloan, so dass ich zu anderen leider nichts sagen kann, aber ich denke, die sind alle ganz famos. Einfach mal selber im www. stöbern.

Zurück zur Garderobe

Wenn ihr ein Werkstück habt, welches ihr verschönern wollt, solltet ihr die Oberfläche vorher mit einem feuchten Tuch reinigen. Damit Staub oder anderer Dreck nicht droht, eure Farbe zu ruinieren. Ausserdem hält die Farbe auf einem sauberen Grund einfach besser. Ist die Oberfläche teils kaputt, das z.B. der Lack an Stellen abplatzt, wäre es schon ratsam, das Werkstück an- oder gar ganz abzuschleifen, damit die Kalkfarbe gut hält und es hinterher keine böse Überraschungen gibt.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Ein paar Pinsel, Holzstäbchen oder Ähnliches zum Umrühren der Farbe ist ganz wichtig, da sich oben eine Schicht absetzt. Ideal auch ein Töpfchen Wasser, da die Farbe schnell trocknet, somit können die Pinsel auch leicht eintrocknen oder ihr verdünnt die Farbe mit etwas Wasser, dann lässt sie sich leichter verstreichen, deckt aber nicht mehr so gut. Einfach ausprobieren. Die Farbe ist von Haus aus stumpf in der Optik und wenn man die unverdünnt aufträgt, manchmal etwas krümelig. Hängt mit der schnellen Trocknungszeit zusammen.

Wenn ihr das alles habt, könnt ihr munter drauflos streichen.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Hier habe ich mal zwei Farben ausprobiert.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Es lässt sich auch gut sehen, wie stumpf die Farben wirken. Dagegen kann man jetzt etwas tun und das Ganze nach einer Trocknungszeit von 24 Stunden mit einem Wachs bearbeiten. Es gibt bei dem Anbieter zwei, dunkel und transparent. Da ich noch von der Bank transparenten Wachs hatte, habe ich den genommen. Das einzige was ich jetzt noch machen könnte, wäre die Garderobe ein wenig aufzupolieren. Auch das solltet ihr erst nach einer gewissen Trocknungzeit machen. Und dann – ist sie fertig!

© Sara Liebe

Auf den letzten zwei Bildern habe ich sie gewachst, leider hat das Aussenlicht im Zusammenspiel mit der Kamera die Farben verändert. Die Garderobe ist farblich eher, wie auf den Bildern davor. Scheut euch nicht, etwas anzumalen. Wenn man einmal anfängt…

© Sara Liebe

Jetzt fehlen nur noch zwei Nägel an der Wand im Zimmer des Kindes und schon können die schönsten Sachen dort aufgehängt werden.

© Sara Liebe

Psst! – Heute habe ich auf dem Sperrmüll einen intakten Holzstuhl gefunden. Mal gucken, welche Farben der gerne hätte…

Diesen farbigen Beitrag sende ich an Montagsfreuden, nosewmondaycreadienstag, creative jewish mom, hand made on tuesday, dienstagsdinge, mittwochs mag ich, meertje, kiddikram, pamelopee, und happy recycling

SUNDAY INSPIRATION NO. 91

12. März 2017 nach liebe design | Keine Kommentare

© Sara Liebe

MÄRZ … !

Die Sonne scheint und die Vögel zwitschern.

HERRLICH!!!

Im Elfengarten habe ich auch ein wenig Frühling verbreitet und hoffe, dass er nun jedes Jahr wieder kommt, ganz ohne meine Hilfe. Die kleinen Bonsai-Birken, selbst gezogen, man sieht es wohl und ein Bonsai-Experte würde wohl die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, haben schon zarte Knospen. Ich freue mich drauf, wenn das erste Grün aufspringen wird.

Das Häuschen braucht noch einen wetterfesten Anstrich. Das will ich wohl tun, denn auch unsere Gartenmöbel, wie Tisch, Bank und ebenso das Hochbeet möchte ich herrlich bunt anstreichen. Habe nach bunten, fröhlichen, wasserfesten Farben Ausschau gehalten und den englischen Anbieter Little & Greene gefunden. Da werden dann sicher auch einige Farbspritzer für das Elfenhäuschen übrigbleiben. – Entschuldige Ines, aber heute kann ich nicht nur ein Foto einstellen, ich bin gar zu sehr von der Farbpalette angetan…

© Sara Liebe

Lockt es Euch nicht auch, den Frühling auf eure Gartenmöbel zu zaubern?

Genießt die Sonne!

Mit einem herzlichen Gruß und Dank, schicke ich meinen Beitrag zur SUNDAY INSPIRATION NO. 91!

Feiern im Liebes Atelier

11. März 2017 nach liebe design | Keine Kommentare

© Sara Liebe

Ein Geburtstag für Teenies. Es war eine lustige Runde und der Wunsch des Geburtstagkindes war die Erstellung eines Moodboards. Ausserdem sollten die Kinder ein Foto mitbringen, das sie in die Collage einbauen durften. Die Zeitschriften wurde geblättert und gewälzt, es wurde dies heraus gerissen und das, die Stapel von Schönem wuchsen und am Ende klebten sie alles zu wunderschönen Stimmungsbildern. Hernach war der Boden übersät mit Schnipseln und ich vergaß das Vorher-Nachher-Foto… das wäre wonnig gewesen.

Ein Kind fragte mich, ob ich das jetzt aufräumen müsste… ja, klar. ;-) Aber das war halb so schlimm, wie´s aussah. Es ging ganz flott.

Mir hat´s Spaß gebracht und die Zeit verfliegt immer so schnell, beim kreativen Werkeln.

© Sara Liebe

Hatte noch versucht, den Kindern ein wenig Inspirationen zu liefern, indem ich einiges an die Wand pinnte. Sieht ein bißchen wild und nach „von allem etwas“ aus. ;-)

© Sara Liebe

Wer noch Lust hat seinen Geburtstag im Liebes Atelier zu feiern, kann sich gerne bei mir erkundigen. Nicht nur Kleine und Mittelgroße können bei mir feiern, auch die Großen sind herzlich willkommen, in einer kreativen Runde einen Geburtstag zu feiern. Ob malen, filzen, nähen, werkeln,… einfach mal nachfragen.

Wünsche allen einen gemütlichen Samstagabend!

© Sara Liebe

YOGA-GLÜCKSKEKS-KISSEN

7. März 2017 nach liebe design | 3 Kommentare

© Sara Liebe

Das ist ganz schön groß geworden, das Yoga-Glückskeks-Kissen… hatte mir eigentlich gedacht, dass es´n büschen kleiner wird. Aber es ist ganz schön. Habe ein lange gehegtes Samtstöffchen mit wunderbarschönem Bollywoodmuster in meinem Regal gefunden. Dann noch einen ebenso lange gehegten Jeansstoff mit erhabenem Blumenmuster. Und ein Reißverschluss, der irgendwie mal auf mich gekommen ist. Kennt ihr das auch? Es gibt manche Reißverschlüsse, die kommen zu einem und man hat irgendwie nie Verwendung für sie. Aber dieser durfte nun seiner praktischen Bestimmung folgen.

Da ich es nicht mag, wenn man ein Kissen nicht waschen kann, weil Bezug und Füllung nicht zu trennen sind, bzw. wenn man es wäscht, das Innenleben zu einem Riesenknüddel zusammen klumpt, habe ich ein Innenkissen genäht und mit Dinkelspelz gefüllt. Und, für entspannte Yogastunden, noch Lavendelblüten hinzugetan. Hmmmm, das riecht lecker…

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Nun wird dieses Yoga-Glückskeks-Kissen auf Reisen gehen und hoffentlich jemanden sehr glücklich machen. ;-)

Wünsche euch auch eine entspannte Zeit und eine leckere Tasse Tee!

 

Mein Beitrag für creadienstag, creative jewish mom, hand made on tuesday, dienstagsdinge, pamelopee und meertje