Zauberstab à la Harry Potter – DIY

26. September 2017 von liebe design | 7 Kommentare

© Sara Liebe

Mein Kind ist im Harry Potter Fieber, hat alle Bände verschlungen und wollte am liebsten alle Zauberstäbe haben, die es gibt und noch vieles mehr… Aber da wir ja selber kreativ sind und ich Individualität schätze, habe ich einen ganz persönlichen Zauberstab geschaffen. Einen, der ganz dem Kind alleine gehört. Weiterlesen →

DIY – Garderobe streichen mit Kalkfarbe

13. März 2017 von liebe design | 9 Kommentare

© Sara Liebe

Die Kalkfarbe ist echt prächtig und bestens geeignet für Menschen wie mich, die ungeduldig sind und das Abschleifen nicht so sehr mögen. Hier habe ich mal eine gebrauchte Garderobe aus Eichenholz beim Trödel gefunden, schien irgendwie aus den 70er/80er Jahren entfleucht zu sein. Ein gewisses Etwas, was bei Mutti oder Omi in der Küche hing. (Enthält unbezahlte Werbung) Weiterlesen →

DIY – KOI – Fang den Fisch!

22. November 2016 von liebe design | 12 Kommentare

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Derzeit bin ich im Bastelfieber zum einen für unseren alljährlichen Adventsbasar und für mich selber, da ich gerne kleine Geschenke verteile. Deshalb plünderte ich meinen Fundus, fand viele Toilettenrollen, Bastelfilz in einer schreienden Farbe, für den ich bisher keine Verwendung fand, Faden, Holzperlen, Kleber, Farbe, Tacker,…

Das knallige Orange fand gleich Anklang in meinem Kopf: Goldfisch! Gesagt, getan, ein kräftiges Orange wurde passend zum Bastelfilz gemischt, Klorolle aussen bemalen und von innen schön Rot anmalen. Trocknen lassen. Den Schwanz samt Flossen habe ich frei Schnauze ausgeschnitten. Sollte jemand ein Schnittmuster haben wollen, bin ich gerne bereit, eines einzustellen. Normalerweise hat ein Fisch ja auch noch oben auf dem Rücken eine Flosse, die habe ich weggelassen, damit sich der Fisch gut anfassen lässt.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Die einfache Fadenlänge beträgt ungefähr 60 cm. Eine weitere Idee kam mir, die längliche Holzperle einem Fisch ähnlich zu gestalten. Dazu nahm ich einen Filzrest und Schnitt den ähnlich einem X aus und klebte den Faden mittig ein. Dann zog ich den doppelt gelegten Faden durch die Holzperle, bis zum „Fischschwanz“ und klebte diesen in die Holzperle. Zog bis der Schwanz ein wenig in der Holzperle verschwand. Jetzt hält der Faden gut fest. Am Ende einen Knoten einfügen.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Den Faden befestigte ich am Filzschwanz. Mittig einmal einschneiden und den Faden einziehen. Den Fisch durch die Schlaufe und ziehen, nun sitzt er fest. Kleber auf den Fischschwanz drauf, Fischchen durch die Klorolle ziehen und den Fischschwanz festklemmen, dazu die Klorolle an dem Ende flach drücken. Zusätzlich festtackern, damit das gut hält.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Jetzt ist der Fisch fast fertig, nun kommt noch die Verzierung: Augen drauf malen, Fischmund, Schuppen,…

Fertig ist das Spiel: KOI – Fang den Fisch!

Die „Goldfische“ erinnern mich an die Koi-Nobori, die Karpfenfahnen, die in Japan im Mai gehängt werden. Bei der Gelegenheit kam mir gleich eine neue Idee…

Bin gespannt auf eure Ideen, was euch alles einfällt!

 

Fisch Ahoi – wünsche euch einen tollen Tag!

Liebgrüzli,

Sara

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Mein Beitrag für creadienstag, creative jewish mom, hand made on tuesday, dienstagsdinge, pamelopee und happy recycling

 

P.S. Sollte jemand den Wunsch verspüren meine Fotos irgendwo einstellen zu wollen, dann freue ich mich sehr, bitte aber darum, mich vorab zu fragen: Das Recht am eigenen Bild. ;-)