Ein Langzeitprojekt à la Suzuko Koseki

18. Februar 2015 von liebe design | Keine Kommentare

IMG_2583

© Sara Liebe

Eines meiner Langzeitprojekte. ;-)

Seit einigen Jahren nun verfolge ich den Blog von Soulemama und bin sehr angetan von Ihrer Schaffenskraft. Unter anderem hat sie schon einige Patchworkdecken erschaffen und die Art und Weise, wie sie die zusammennäht, frei und von der Brust weg, hat mich sehr angesprochen. Nicht in starre Formen gepresst, sondern ganz so, wie das Herz und der Stoff es will. So stöberte ich weiter und fand ein Buch „Natural Patchwork“ von Suzuko Koseki, dass mich ermunterte eine Decke anzufertigen.

Das ist nun schon einige Zeit her und ich habe gut dreiviertel der Quadrate genäht, die für das Projekt nötig sind.

Aber ich habe diese Art auch auf andere kleinere Näharbeiten übertragen, wie z.B. kleine Kissen, die ich verschenkt habe, bei uns im Haus verteilt sind oder derzeit bei DaWanda zu erwerben sind. Auch in meinen Kursen habe ich mit den Kindern kleine Kissen genäht, da man nicht so furchtbar akkurat sein muss und trotzdem ein schönes, lustiges Ergebnis hat.

Es gibt auch ein weiteres ansprechendes Buch, welches ich mir gerne ansehe „Sunday Morning Quilts“ von Amanda Jean Nyberg und Cheryl Arkison. Tolle Farben, schöne Stoffe.

An meiner Patchworkdecke nähe ich immer mal wieder – phasenweise. Dann entstehen wieder Quadrate und verschwinden im Korb, bis zur nächsten Phase. Als Stoffe habe ich alte und heißgeliebte Kleidungsstücke verwendet, als auch Stoffe, die mich schon lange begleiten. Zu einigen gibt es schon Geschichten. Dazu haben sich andere Stoffe gesellt, frisch gekauft. Es ist eine buntgemischte Auswahl von Alt und Neu.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

IMG_2584

© Sara Liebe

Selbst die Reste sprechen mich an und sammle sie, da ich noch überlege, was ich mit ihnen anfangen kann und wenn sie mir nur dazu dienen, etwas auszustopfen…

IMG_2586

© Sara Liebe

IMG_2585

© Sara Liebe

IMG_2590

© Sara Liebe