So tief du liebst :: SINNE WANDELN

| 2 Kommentare

© Sara Liebe

GESCHAFFT!!!

Fertig – und ich bin so gespannt.

Für die morgige Ausstellung SINNE WANDELN wurde ich von der Künstlergruppe „Kunst im Stern“ aus Marl gefragt, ob ich nicht als Gastkünstlerin mitmachen möchte. Es ist eine ganz besondere Ausstellung, die erlaubt, die Werke auch tastend zu ersehen. Im Rollstuhl kann man eine neue Sicht einnehmen, sich anhand von QR-Codes die Bilder beschreiben lassen und es gibt noch viele andere Überraschungen, die die SINNE WANDELN sollen. Eine Ausstellung, die sich an alle Menschen richtet auch die mit Handicaps.

Dazu habe ich zwei Arbeiten gefertigt, wo mir Ausschnitte aus den Gedichten von Mascha Kaléko und Rose Ausländer als inspirative Quelle dienten.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Ein großer Freutag für mich und hoffentlich auch für andere. Vielleicht wohnt der eine oder andere in der Nähe und hat Lust sich die Ausstellung SINNE WANDELN mal zu ertasten, anzusehen und anzuhören?

Wünsche Euch einen sonnigen Freutag!

2 Kommentare

  1. Hi Henne!
    Ja, das wäre fein, wenn wir uns mal gegenüber stünden.
    Dann trotze der Frühlingshektik, die Blumen wachsen auch ohne uns.
    Freu´mich auf ein Kennenlernen!

    Einen allerliebsten Gruß
    an Dich, mit Dank für Deine Glückwünsche!

    Boaggboaggboaaaagg,
    HsEaNrNaE

  2. Die Ausstellung klingt sehr interessant. Die Figuren habe ich jetzt schon ins Herz geschlossen. Wie schön muss es sein, sie in 3D zu begreifen!

    Auch wenn sich die Frühlingshektik breit macht, hoffe ich doch Zeit zu finden. So weit ist es nicht und ein paar Tage steht die Ausstellung auch.

    Wünsche mir ein Zeit Wandel – ein wenig strecken, um den Tag länger und ergiebiger zu machen.

    Die allerliebsten Grüße und mit viel Glück in Marl,
    Henne Sandra :-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.