Ein frohes neues Jahr will kommen!

31. Dezember 2015 von liebe design | Keine Kommentare

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Weihnachten ist vorbei und heute der letzte Tag im Jahr 2015. Da will ich noch mal einen Gruß ins WWW senden. Herzlichen Dank an alle, die meinen Blog verfolgen und ihn mit Kommentaren bereichern. Ein Jahr besteht er und auch das kommende Jahr würde ich gerne mit diesem Blog memorieren. Projekte, Ideen, Gedanken, … und ich hoffe, ihr seid mit dabei.

Hier nun ein wichteliger Gruß! Der liebe Wicht geht bald wieder auf die Reise, nach Hause. Er wurde arg von der Katze bespielt und meine Schwester fragte, ob ich ihn wieder reanimieren könnte – hier ist er nun, frisch erholt, aufgefüllt mit einer Menge Liebe – er freut sich mächtig wieder nach Hause zu kommen.

Auch euch wünsche ich einen guten Start ins neue Jahr, auf das wir alle begreifen, warum wir hier auf der Erde sind.

P.S. Und einen Wunsch habe ich: das die Hebammen überall auf der Welt erhalten bleiben. Denn weltweit werden die Hebammen an der Ausübung ihres Berufes behindert. Fragt euch mal alle warum…

Mother Hood

Unsere Hebammen

Lustiges Filmchen dazu: Geburt im Krankenhaus?

Mehr zum weltweiten „Hebammensterben“: Freedom for Birth

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Rosenrot

6. November 2015 von liebe design | Keine Kommentare

© Sara Liebe

© Sara Liebe

… die Liebe, lädt Euch ein, eine Tasse Tee mit ihr zu trinken.

Wie wäre es?

Das Tässchen findet Ihr demnächst in meinem Atelier Lädchen. Im Atelier wird fleißig gewerkelt und so stelle ich demnächst immer mal wieder was ein. ;-)

Übrigens, das sind Schneeweißchen & Rosenrot, die zum Zwerg gehören, den ich Euch schon mal vorgestellt habe.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Es sind Tischfiguren und die ersten ihrer Art, die ich erstellt habe. Sie sind also nicht ganz so, wie ich sie mir vorgestellt habe. Aber learning by doing. Sie erfüllen ihren Zweck und lassen sich gut bespielen. Können den Kopf gut bewegen und auch die Spielbarkeit der Arme läßt sie sehr echt wirken.

Ach, und die Werbung für unseren diesjährigen Adventsbasar habe ich fertig gestellt! Ehrenamt Nummer Zwei. – Am 28.11.2015 spielen wir das Stück „Schneeweißchen & Rosenrot“ vorerst zum letzten Mal. Wer Lust hat kommt vorbei!

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Und hier mal wieder ein schlecht fotografiertes Bild. Ja, ich weiß, wäre es profesioneller, wäre es wesentlich hübscher. Ich erzähle Euch deshalb nicht, unter welchen Umständen ich es fotografiert habe… ;-)

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Ja, und aus diesen Bannern fertige ich die Taschen, die schon zurecht geschnippelt darauf warten zusammen genäht zu werden…

Der Zwerg – Schneeweißchen & Rosenrot

26. August 2015 von liebe design | Keine Kommentare

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Letztes Jahr habe ich die Figuren für unsere Puppenbühne geschaffen und heute möchte ich euch den Zwerg vorstellen, der in dem Stück mitwirkt. Lange habe ich überlegt, wie ich am besten die Halterung erstelle, damit der Zwerg gut spielbar wird und einiges aushalten kann. – Wie ich gerade feststellen mußte, muss er „ärztlich“ versorgt werden, denn er hat einen Fingerbruch. Den muss ich noch beheben, da wir ja dieses Jahr das Stück noch einmal aufführen, auf unserem alljährlichem Adventsbasar.

Es bringt viel Spaß mit ihm zu spielen und er ist arg grimmig und listig, immer auf der Suche nach neuen Funkelsteinen. Also, hütet eure Glitzersachen, sonst…

Die anderen Figuren werde ich euch auch noch vorstellen.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

 

Hier mal ohne Bart, verändert den Ausdruck vollkommen…

In den Aufführungen wird der Bart ja Stück für Stück gekürzt und somit müssen einige Bärte zur Verfügung stehen, deshalb ist der Bart einfach zu befestigen. Er hat an den Armen jeweils eine Führung und eventuell stelle ich noch ein Video ein, damit man ihn mal in Aktion sieht.

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

 

Sind schon in Tokyo…

12. Mai 2015 von liebe design | 5 Kommentare

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Die drei Kirschblüten sind schon in Tokyo… haben einen langen Weg hinter sich gebracht und wurden bereits überreicht – drei kleine Geschenke an drei liebe Menschen! Ach, wie gern´ wäre ich mitgeflogen… vielleicht das nächste Mal. ;-)

Mein Beitrag für creadienstag, Meertje und creative jewish mom!

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Frühlingskind, die kleine Aster!

5. Mai 2015 von liebe design | Keine Kommentare

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Das Frühlingskind ist fertig geworden!

Nun wird es verschenkt und ich bin gespannt auf die Reaktion, ob das neue Puppenkind von seiner zukünftigen Puppenmutter angenommen wird. Das ist ein sehr spannender Moment!

Mein heutiger Beitrag zum creadienstag und Meertje!

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Chaos auf dem Werktisch… so fand ich sie ja am süßesten, so strubbelig, aber ich habe sie gekämmt…

Sonst macht sie vielleicht nicht so einen guten Eindruck… ;-)

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

 

Ein Regenbogen-Wichtel ward geboren

21. April 2015 von liebe design | Keine Kommentare

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Das Wetter ist vielleicht traumhaft, herrlich!!!

Sonne satt.

Trotzdem befinde ich mich drinnen und habe einen kleinen Regenbogen-Wichtel fertig gestellt. Er wartet nun auf seinen Einsatz, mal sehen wer den kleinen Wichtel erhält. Für das derzeitige Wetter ist er ein bißchen dick angezogen, vielleicht mache ich ihm noch etwas Sommerliches oder ich schicke ihn erst im Winter auf den Weg. Eine Idee habe ich schon, wer den erhalten könnte…

Jetzt wandert er erst einmal in die kuschelige Schublade und wartet auf seinen Einsatz, dort sind ja einige Freunde, mit denen er bis zum Winter spannende Geschichten austauschen kann.

Das ist mein Beitrag zum creadienstag und Meertje!

Ansonsten fällt es mir sehr schwer, mich auf eines zu konzentrieren, ich fühle mich ein wenig gelähmt, es gibt so viele Dinge zu tun und letztendlich verfalle ich in eine Art Starre und bekomme so gar nichts auf die Reihe.

Das nervt…

Wo finde ich den Anfang einer dieser vielen verknäulten Wollknäule?

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

 

Irmel, das Seidenschaf

10. März 2015 von liebe design | 2 Kommentare

© Sara Liebe

© Sara Liebe

Moin, Moin!

Darf ich vorstellen: Irmel, das Seidenschaf.

Ein weiteres Langzeitprojekt, was in meiner Schublade geschlummert hat. Wie das zustande kam?

Ich habe vor Jahren mal einen Kurs belegt, in dem es darum ging, wie man mit Latex umgeht, ich wußte nicht was ich machen sollte und so entstand ein unfertiges Schaf.

Das Schlaf-Schaf schlummerte nun einige Jahre in meiner Schublade, da ich immer irgendetwas anderes, „besseres“ vor hatte.

Und heute kamen zwei Dinge zusammen: der creadienstag und mein Mitleid. Jedesmal wenn ich die Schublade aufzog, tat es mir in der Seele weh, dieses zerrupfte Etwas. Jetzt endlich hat es einen schönen Schafspelz. Es ist jedenfalls ganz stolz auf sein Äußeres und hat deshalb diesen gehobenen Ausdruck…

Ein alter 80er Jahre Pullover aus Seide, den meine Mutter mir mal vor Jahren überlassen hatte und Teile aus einer alten Seidenbluse von ihr. So erinnert mich das Schaf auch an meine alte Heimat, in zweifachem Sinne.

Ja, und nu´ wohnt ein weiteres Haustier bei uns. – Nichts meinem Mann und den Nachbarn erzählen, gell?!

Das erzähle ich euch hinter vorgehaltener Hand im Flüsterton: „Irmel meint, sie sei etwas Besseres, nun, lassen wir sie in dem Glauben, ausserdem frißt sie für ihr Leben gern, wie man unschwer erkennen kann. Aber sprecht sie bitte nicht drauf an, dann ist sie muksch.“

Ja, Irmel und ich grüßen unsere alte Heimat, den hohen Norden und sagen Ahoi!

 

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe

© Sara Liebe